Site under construction
HomeHeader
Home
Autor
Aktuell
Film & Clips
Bücher
po-russki
Kommentare
Interviews
Reportagen
Meist gelesen
Politik - Kultur
Wirtschaft
Staaten - Regionen
Foto - Radio - Archiv
Suchen
 
aktuell erschienene Texte
Zweierlei Maß in Estland Drucken
von Ulrich Heyden   
Sonntag, 10. Juni 2007

Doppelzüngige «Aufarbeitung» der Vergangenheit

Russen gegen Esten: Ein neuer ethnischer Konflikt in Europa? Diesen Eindruck konnte gewinnen, wer die Bilder von den Protesten gegen den Abbau des sowjetischen Weltkriegsdenkmals in der estnischen Hauptstadt Tallinn sah. Aber: was war wirklich passiert?Während des Parlaments-Wahlkampfs im Frühjahr hatte der Führer der rechtsliberalen Reformpartei, Andrus Ansip, mit der Forderung, den «bronzenen Soldaten» abzubauen, Stimmen unter den rechten Wählern gesammelt. Das Thema kam offenbar an. Ein Bericht in der Jüdischen Zeitung

 
„Wir wollen keine Sonderbedingungen“ Drucken
von Ulrich Heyden   
Mittwoch, 6. Juni 2007

 

Für WTO-Mitglieder und Anwärter müssen die gleichen Regeln gelten – meint Maxim Medwedkow

Seit Beginn der 90er Jahre verhandelt Russland über einen Beitritt zur Welthandelsorganisation (WTO). Beim letzten G8-Gipfel in St.Petersburg hatte sich George Bush im Vier-Augen-Gespräch mit Putin noch gegen einen Beitritt Russlands ausgesprochen, dann aber im November letzten Jahres grünes Licht gegeben. Wenige Tage vor dem diesjährigen Treffen der G8-Staaten in Heiligendamm sprach MDZ-Autor Ulrich Heyden mit Maxim Medwedkow, dem Leiter der russischen WTO-Verhandlungsdelegation.

weiter …
 
Russischer Ex-Agent schiesst zurück Drucken
von Ulrich Heyden   
Freitag, 1. Juni 2007
Mordfall Litwinenko Andrei Lugowoi, der Hauptverdächtige, beschuldigt jetzt den britischen Geheimdienst

Andrei Lugowoi, der im Mordfall Litwinenko von Grossbritannien als Täter verdächtigt wird, holt zum Gegenschlag aus. Wahrscheinlicher sei, dass der britische Geheimdienst hinter dem Mord stecke, sagte er.
weiter …
 
Eine Weltstadt pflegt ihren Ruf Drucken
von Ulrich Heyden   
Donnerstag, 31. Mai 2007
Einen Tag nach den Zusammenstössen auf der Moskauer Gay Pride Parade fand der russische Fernsehkanal NTW endlich einen Anlass, um über das Ereignis zu berichten. Der Tenor der Reportage: Russland wird vor Eindringlingen aus dem Ausland bedroht. Die Verhaftung des Grünen Bundestagsabgeordneten Volker Beck wurde verschwiegen. Dafür weidete man sich an der Tatsache, dass sich der verhaftete britische Homo-Aktivist Peter Tatchell offenbar vergeblich um Unterstützung der britischen Botschaft in Moskau bemüht hatte.
weiter …
 
Chance im russischen Markt Drucken
von Ulrich Heyden   
Mittwoch, 30. Mai 2007

Nach langer Flaute sehen sächsische Unternehmen endlich positive Signale.

Bericht über die Russland-Reise einer Unternehmer-Delegation in der Sächsischen Zeitung.

 

 
<< Anfang < Vorherige 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1001 - 1005 von 1060