Site under construction
HomeHeader
Home
Autor
Aktuell
Film & Clips
Bücher
po-russki
Kommentare
Interviews
Reportagen
Meist gelesen
Politik - Kultur
Wirtschaft
Staaten - Regionen
Foto - Radio - Archiv
Suchen
 
aktuell erschienene Texte
Putin ernennt zweiten Kronprinzen Drucken
von Ulrich Heyden   
Samstag, 17. Februar 2007
Ex-Verteidigungsminister Sergej Iwanow gilt als weiterer Kandidat für die Präsidentschaftswahl.

Wenn Sergej Iwanow auftritt, wirkt er so steif, als habe er einen Stock verschluckt. Sein Lächeln ist nicht gewinnend, eher listig. Doch überheblich ist der Mann, den Putin zum „ersten stellvertretenden Ministerpräsidenten“ befördert und vom Amt des Verteidigungsministers befreit hat, nicht. Das macht wohl die Schule für Aufklärer, die Iwanow in den 70er Jahren absolvierte.
weiter …
 
Putin baut seine Regierung um Drucken
von Ulrich Heyden   
Freitag, 16. Februar 2007

Ein Jahr vor der Präsidentenwahl in Russland hat Präsident Wladimir Putin gestern seinen engen Vertrauten Sergei Iwanow zum ersten stellvertretenden Ministerpräsidenten ernannt.

Wie immer bei wichtigen Personalentscheidungen kam die Meldung auch diesmal völlig überraschend. Vier Minuten vor den 19-Uhr-Abendnachrichten meldete die Nachrichtenagentur Itar Tass, dass der Kreml-Chef Verteidigungsminister Sergei Iwanow von seinem Amt abgelöst und zum «ersten stellvertretenden Ministerpräsidenten» befördert hat.

weiter …
 
Neue Milliardenklage gegen Ex-Jukos-Chef Chodorkowski Drucken
von Ulrich Heyden   
Mittwoch, 14. Februar 2007

Der Unternehmer soll sich durch Geldwäsche enorm bereichert haben. Sein Anwalt nennt die Vorwürfe verrückt.

Der inhaftierte russische Ölmilliardär Michail Chodorkowski und sein Geschäftspartner Platon Lebedew sind formell der Geldwäsche beschuldigt worden. Beide verbüßen im sibirischen Tschita eine achtjährige Haftstrafe wegen Betrugs und Steuerhinterziehung.

weiter …
 
Turkmenistan wählt neuen Präsidenten Drucken
von Ulrich Heyden   
Dienstag, 13. Februar 2007

Heute soll offiziell verkündet werden, wer neuer Staatschef des Landes wird. Doch alle kennen ihn längst.

Am Sonntag hatten die Turkmenen das erste Mal in der Geschichte ihres Landes die Möglichkeit, bei der Präsidentschaftswahl zwischen verschiedenen Kandidaten zu wählen. Doch alle sechs Kandidaten gehören der einzigen Partei an, die im Land erlaubt ist. Die Opposition war gar nicht erst zugelassen, im skandinavischen Exil lebenden Oppositionspolitikern wurde die Einreise verweigert.

weiter …
 
Den Russen aus der Seele gesprochen Drucken
von Ulrich Heyden   
Montag, 12. Februar 2007

Mit seiner Münchner Rede sammelt Putin Pluspunkte bei seinen Landsleuten.

So einer sind sie also, Mr. Putin? titelte die regierungsnahe Iswestija in gespielter Ironie. Hatte doch der russische Präsident nach Meinung der Moskauer Kommentatoren eigentlich gar nichts Außergewöhnliches gesagt, zumindest nichts, was der Kreml-Chef nicht auch schon früher angesprochen hatte.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1036 - 1040 von 1060