HomeHeader
Home
Autor
Aktuell
Film & Clips
Bücher
po-russki
Kommentare
Interviews
Reportagen
Meist gelesen
Politik - Kultur
Wirtschaft
Staaten - Regionen
Foto - Radio - Archiv
Suchen
 
aktuell erschienene Texte
Terror gegen politisch Andersdenkende: Rechtsradikales Pogrom gegen Kunstausstellung in Kiew Drucken
von Ulrich Heyden   
Mittwoch, 8. Februar 2017
Maskierte überfielen die Ausstellung „Versäumte Möglichkeiten“ des Künstlers David Tschitschkan im Kiewer Zentrum für visuelle Kunst. Der Künstler hatte am Maidan teilgenommen, den Krieg in der Ost-Ukraine aber kritisiert. 

Am Dienstagabend wurde im Kiewer Zentrum für visuelle Kunst die Ausstellung des Künstlers David Tschitschkan von maskierten Rechtsradikalen zerstört. Das Internetportal Ukrainskaja Prawda schreibt über den Künstler Tschitschkan, dieser habe versucht, "den Maidan umzudeuten als Revolution, die ihr Ziel nicht erreicht hat und ihr emanzipatorisches Potential nicht entfalten konnte, was dann zum Krieg führte".
Weiterlesen auf RT deutsch
 
Muslime in Russland: „Kratzt du an einem Russen, kommt ein Tatare zum Vorschein“ Drucken
von Ulrich Heyden   
Sonntag, 5. Februar 2017
Der Islam gehört offiziell zu den vier traditionellen Religionen in Russland. Aber es gibt anti-islamische Stimmungen. Wladimir Putin tritt für Ausgleich und Verständigung ein, was vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise nicht immer einfach ist.

Die Bewohner Russlands nennt man in der deutschen Presse "Russen". Korrekterweise müsste man eigentlich von den Rossijanyje, also den Russländern sprechen. Denn das größte Land der Erde ist ein Vielvölkerstaat und entsprechend auch ein Staat mit vielen Religionen. Von 146 Millionen Einwohnern sind nach Angaben der muslimischen Geistlichkeit etwa 20 Millionen Muslimen. Die nach den Russen zweitgrößte Volksgruppe in der Russischen Föderation sind mit 5,3 Millionen Menschen die muslimischen Tataren. Weiterlesen auf RT deutsch
 
"Kriech-Krieger": Ukrainischer Großangriff auf Donbass von langer Hand geplant Drucken
von Ulrich Heyden   
Freitag, 3. Februar 2017

Entlang der Demarkationslinie im Donbass wird mit schwerer Artillerie und Raketen gekämpft. Mindestens 17.000 Menschen sitzen nach dem Ausfall der Fernwärme im Kalten. Präsident Poroschenko will nun auch Referendum über eine NATO-Mitgliedschaft der Ukraine.

Am Sonntag begannen entlang der Demarkationslinie vor den Republiken Donezk und Lugansk schwere Kämpfe mit Artillerie und Raketenwerfern. Die Linie trennt die Zentralukraine von den international nicht anerkannten Volksrepubliken. Vergleichbar schwere Kämpfe hat es seit Februar 2015 nicht mehr gegeben.  Weiterlesen auf RT deutsch

 
Umstrittenes Gesetz in Russland: Schutz der Familie oder Kniefall vor männlicher Gewalt? Drucken
von Ulrich Heyden   
Samstag, 28. Januar 2017
Die Duma beschloss in dritter Lesung ein Gesetzes-Projekt, nachdem „leichte Schläge“ bei häuslichen Auseinandersetzungen nicht mehr als Straftat verfolgt, sondern nur noch mit Ordnungsstrafen geahndet werden. In Russland diskutieren Gegner und Befürworter der Neuregelung leidenschaftlich.

Am Freitag beschloss die Duma, das russische Unterhaus, in dritter Lesung mit 380 gegen drei Stimmen eine Gesetzesänderung im Bereich familiärer Gewalt. Demnach verfolgen die Behörden "Ohrfeigen und leichte Schläge" in Familien nicht mehr mit dem Strafgesetzbuch. Derartige Übergriffe sollen zukünftig nur noch mit einer Ordnungsstrafe geahndet werden. Weiterlesen bei RT deutsch
 
Trump stürzen mit Hilfe der ARD? Drucken
von Ulrich Heyden   
Montag, 23. Januar 2017
Verblüffende Parallelen zwischen der Berichterstattung zu Washington 2017 und Kiew 2014
Mich wundert die Abfälligkeit, mit welcher die ARD-Korrespondentin aus Washington nach dem Amtsantritt von Trump über einen gewählten Präsidenten berichtet. Er wird wie Jemand behandelt, der sich an die Macht geputscht hat. Weiterlesen in meinem Blog bei der Freitag-Community
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 46 - 50 von 994