HomeHeader
Home
Autor
Aktuell
Film & Clips
Bücher
po-russki
Kommentare
Interviews
Reportagen
Meist gelesen
Politik - Kultur
Wirtschaft
Staaten - Regionen
Foto - Radio - Archiv
Suchen
 
aktuell erschienene Texte
Russland: Putin verspricht Aufklärung der Katastrophen. Drucken
von Ulrich Heyden   
Mittwoch, 21. März 2007

Brand in einem Altersheim und Bergwerksexplosion fordern fast 200 Tote.

Russlands Präsident Wladimir Putin höchstpersönlich erklärte, es müsse alles getan werden, um die Katastrophen auf „allerhöchstem Niveau“ zu untersuchen: „Die Ursachen der Tragödien müssen geklärt werden.“ Gleich zwei furchtbare Katastrophen hatten das Land in den letzen Tagen erschüttert. Beim Brand in einem Altenheim kamen mehr als 60 Menschen ums Leben; bei einer Explosion in einem sibirischen Bergwerk starben 100 Bergleute.

weiter …
 
Rühe warnt vor Teilung Europas Drucken
von Ulrich Heyden   
Mittwoch, 21. März 2007
Herr Rühe, Sie haben in Moskau an einer Tagung von 150 Sicherheitsexperten aus Russland, Europa, China, den USA und Japan teilgenommen. Gibt es einen neuen Kalten Krieg?

Ich sehe keinen Kalten Krieg. Es war eine gute Konferenz hier in Moskau. Aber was wir brauchen, ist eine Konferenz, wie es sie in München gab. Die westlichen Politiker müssen hier die gleiche Medienöffentlichkeit bekommen, wie sie der russische Präsident Putin in München bekam. Wir müssen frei sprechen, nicht wie Diplomaten. Wir brauchen mehr „Münchens“. Das ist die beste Art, einen Kalten Krieg zu verhüten. Wir brauchen Offenheit auf beiden Seiten.
weiter …
 
Abchasien kommt nicht zur Ruhe Drucken
von Ulrich Heyden   
Sonntag, 18. März 2007

Am 4. März fand in der von Georgien abgefallenen Provinz Abchasien die erste Runde der Parlamentswahlen statt. Am Wochenende folgt die zweite Runde. Doch Abchasien kommt nicht zur Ruhe.

In der Nacht auf den 12. März kam es nach georgischen Berichten zu einem Angriff von mysteriösen Hubschraubern auf den von Georgien kontrollierten Teil des Kodori-Tals. Nach Meinung der georgischen Regierung steckt Moskau hinter dem Angriff.

weiter …
 
Neue Route für Putins Öl Drucken
von Ulrich Heyden   
Freitag, 16. März 2007

Athen - Abkommen über «Balkan-Pipeline» unterzeichnet. Russland will sein Monopol bei den Transportrouten für Öl und Gas nicht aufgeben.

In Athen wurde gestern im Beisein von Präsident Putin ein Vertrag über die neue «Balkan-Ölpipeline» via Bulgarien und Griechenland unterzeichnet. Es gibt wohl nur wenige Metiers, in denen sich der Kreml-Chef so gut auskennt wie mit Energiepolitik und Pipelines: Zuerst dreht Russland der Ukraine und Weissrussland den Gashahn ab. Nun müht sich der Kreml um das Image des zuverlässigen Energielieferanten und besorgten Umweltschützers.

weiter …
 
Kreml-nahe Partei setzt sich durch Drucken
von Ulrich Heyden   
Dienstag, 13. März 2007
Bei den Regionalwahlen in Russland hat die Opposition über Behinderungen geklagt.

Was denken 31 Millionen Russen? Eine Antwort auf diese Frage hatten am Sonntag die Wahlen in 14 russischen Regionen gegeben. Die Kreml-Partei „Einiges Russland“ siegte in allen Regionen. Wie der Leiter der Zentralen Wahlkommission, Alexander Weschnjakow, gestern mitteilte, haben „Einiges Russland“ und die Kommunisten ihre Stellung festigen können.
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 966 - 970 von 1002