Site under construction
HomeHeader
Home
Autor
Aktuell
Film & Clips
Bücher
po-russki
Kommentare
Interviews
Reportagen
Meist gelesen
Politik - Kultur
Wirtschaft
Staaten - Regionen
Foto - Radio - Archiv
Suchen
 
aktuell erschienene Texte
Putin wechselt den Premier aus – und gibt Rätsel auf Drucken
von Ulrich Heyden   
Mittwoch, 12. September 2007

Ernennung Viktor Subkows gibt den Nachfolge-Spekulationen neue Nahrung.

Russlands Präsident Vladimir Putin hat wieder einmal alle überrascht: Am Mittwoch schlug er Viktor Subkow, den wenig bekannten Chef der Finanzkontrollbehörde, als neuen Premier vor. Nur Stunden zuvor hatte der bisherige Regierungschef Michail Fradkow bei Putin den Rücktritt eingereicht, den der Präsident auch sogleich annahm. Am Freitag wird die Duma über Subkow abstimmen, der Putin nach seiner als sicher geltenden Wahl die neue Ministerliste vorlegen wird.

weiter …
 
Russland: „Und wo sind die Mörder?“ Drucken
von Ulrich Heyden   
Dienstag, 28. August 2007

Im Mordfall Politkowskaja wurden zehn Verdächtige verhaftet. Sensation oder Instrumentalisierung?

Was der russische Generalstaatsanwalt Juri Tschaika am Montag im Arbeitszimmer von Kreml-Chef Wladimir Putin zu verkünden hatte, klang nach einer Sensation: „Wir sind in der Aufklärung im Mordfall der Journalistin Anna Politkowskaja ernsthaft vorangekommen. Bis heute sind in dem Fall zehn Personen verhaftet worden. In allernächster Zeit wird die Anklage wegen eines schweren Verbrechens gegen sie eröffnet.“

weiter …
 
Putin und seine beiden Kronprinzen Drucken
von Ulrich Heyden   
Montag, 27. August 2007

Laut einer Umfrage würde der frühere Verteidigungsminister Sergej Iwanow die Präsidentschaftswahlen in Russland gewinnen.

Wenn in Russland jetzt Präsidentschaftswahlen wären, würde der ehemalige russische Verteidigungsminister Sergej Iwanow 37 Prozent der Stimmen bekommen, gefolgt vom Vorsitzenden des Gasprom-Direktorenrates Dimitri Medwedjew, auf den 29 Prozent der Stimmen entfallen würden. Diese Daten ermittelte das vom Kreml unabhängige Meinungsforschungsinstitut „Lewada-Zentrum“. Sächsische Zeitung

 

 
Russland drosselt Öllieferungen Drucken
von Ulrich Heyden   
Montag, 27. August 2007

Durch die Druschba-Trasse läuft derzeit ein Drittel weniger des teuren Rohstoffs als sonst üblich.

Der Vizepräsident des russischen Pipeline-Unternehmens Sergej Grigorew reagierte ungehalten. „Fragen Sie doch Lukoil, bei uns ist alles in Ordnung“, fauchte er in den Hörer. Am Freitag klingelten beim Transneft-Vizepräsidenten die Telefone heiß. Journalisten wollten wissen, warum Russland weniger Öl über die Druschba-Pipeline nach Deutschland liefert. Sächsische Zeitung

 
Harte Töne Drucken
von Ulrich Heyden   
Montag, 27. August 2007
Das Verhältnis zwischen Moskau und seinen Nachbarn an der Ostsee ist kompliziert. Doch trotz aller Spannungen ist man aufeinander angewiesen.

Russland ist der einzige Ostsee-Anrainer, der nicht zur EU gehört. Noch in den 90er-Jahren verrotteten die Häfen und das Land verkaufte seine Handelsschiffe. Doch inzwischen ist wieder Geld da und man investiert es im großen Stil im russischen Nordwesten. Russland möchte so viel wie möglich seines Außenhandels über die eigenen Häfen abwickeln. Dafür wird der Hafen von St. Petersburg modernisiert; der nicht weit von der Grenze zu Estland gelegene Hafen Ust Luga soll zum größten russischen Containerhafen ausgebaut werden. Außerdem will Russland im Finnischen Meerbusen eine moderne Ölraffinerie und einen Terminal für den Export von Flüssiggas bauen.
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 981 - 985 von 1060