HomeHeader
Home
Autor
Aktuell
Film & Clips
Bücher
po-russki
Kommentare
Interviews
Reportagen
Meist gelesen
Politik - Kultur
Wirtschaft
Staaten - Regionen
Foto - Radio - Archiv
Suchen
 
Interviews
Zähe Mythen Drucken
von Ulrich Heyden   
Mittwoch, 7. November 2007

ta

 

 

afanasjew_11-07_003_edited

 

 

 

 

 

 

© Ulrich Heyden 2007

Die Oktoberrevolution 1917 hat eigene Legenden geschaffen, die sich bis heute halten

Die Erinnerung an die Oktoberrevolution vor 90 Jahren ist nicht nur in Russland von zahlreichen Mythen
und Fälschungen überlagert, meint Professor Juri Afanasjew, Gründer der Geisteswissenschaftlichen
Universität in Moskau.

Der Kreml möchte das Thema am liebsten in der Versenkung verschwinden lassen. Doch für viele Menschen in Russland ist die Oktoberrevolution nach wie vor wichtig, fast so wichtig wieder Sieg im Zweiten Weltkrieg.

weiter …
 
Russland und die WTO: „Wir wollen keine Sonderbedingungen“ Drucken
von Ulrich Heyden   
Samstag, 30. Juni 2007

eurasisches_magazin

 

 

medvedko_edited

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit Beginn der 90er Jahre verhandelt Russland über einen Beitritt zur Welthandelsorganisation (WTO). Im November letzten Jahres unterzeichneten Russland und die USA ein Protokoll über den Beitritt. Doch der steht noch immer aus. Das EURASISCHE MAGAZIN sprach mit Maxim Medwedkow, dem Leiter der russischen WTO-Verhandlungsdelegation.

Eurasisches Magazin: Maxim Jurewitsch, vor 14 Jahren begannen die Verhandlungen über Russlands Beitritt zur WTO. Sie selbst sind seit sieben Jahren der Verhandlungsleiter für Russland. Warum dauern die Gespräche so lange?

weiter …
 
"Das ist psychologischer Krieg" Drucken
von Ulrich Heyden   
Donnerstag, 10. Mai 2007

 

 

 

jaak_aaviksoo

 

 

 

 

Der estnische Verteidigungsminister Jaak Aaviksoo leitete den Abbau des sowjetischen Soldaten-Denkmals in Tallinn. Die Verlegung des "bronzenen Soldaten" von einem öffentlichen Platz auf einen Militärfriedhof war von heftigen Protesten der russischen Minderheit begleitet. Jetzt wurden aus Anlass des Kriegsendes vor 62 Jahren Kränze zum Gedenken an die "Opfer des Zweiten Weltkrieges" niedergelegt, auch vor dem "bronzenen Soldaten". Mit dem Minister sprach Ulrich Heyden.

weiter …
 
Rühe warnt vor Teilung Europas Drucken
von Ulrich Heyden   
Mittwoch, 21. März 2007

saechsische_zeitung

 

images

 

 

Herr Rühe, Sie haben in Moskau an einer Tagung von 150 Sicherheitsexperten aus Russland, Europa, China, den USA und Japan teilgenommen. Gibt es einen neuen Kalten Krieg?

Ich sehe keinen Kalten Krieg. Es war eine gute Konferenz hier in Moskau. Aber was wir brauchen, ist eine Konferenz, wie es sie in München gab. Die westlichen Politiker müssen hier die gleiche Medienöffentlichkeit bekommen, wie sie der russische Präsident Putin in München bekam. Wir müssen frei sprechen, nicht wie Diplomaten. Wir brauchen mehr „Münchens“. Das ist die beste Art, einen Kalten Krieg zu verhüten. Wir brauchen Offenheit auf beiden Seiten.
weiter …
 
„Faktisch hat eine terroristische Organisation die Macht im Kosovo übernommen.“ Drucken
von Ulrich Heyden   
Donnerstag, 30. November 2006

eurasisches_magazin

 

 

karaganow

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Verhältnis Russlands zu Europa entscheidet sich auch auf dem Balkan und im Kaukasus. Wo die Konfliktlinien verlaufen und welche Lösungen sich abzeichnen, erläutert Sergej Karaganow. Er ist stellvertretender Direktor des Moskauer Europa-Instituts.

weiter …
 
Es gibt keinen Sieger Drucken
von Ulrich Heyden   
Samstag, 7. Oktober 2006
Die Journalistin Anna Politkowskaja über den Krieg in Tschetschenien (Interview, Juli 2003) Die Moskauer Journalistin Anna Politikowskaja berichtet seit den 90er Jahren über den Tschetschenien-Konflikt. Ihre viel beachteten, oft unter Lebensgefahr entstandenen Reportagen sind auch in deutscher Sprache erschienen. Während der Geiselnahme im Moskauer Musical-Theater "Nordost" im Oktober 2002 versuchte sie zwischen den Behörden und den tschetschenischen Kidnappern zu vermitteln. Der Konflikt in der Kaukasus-Republik lässt sich nach ihrer Meinung nur durch internationale Vermittlung lösen. Mit Anna Politkowskaja sprach Ulrich Heyden.
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 11 - 20 von 21