Das falsche Bild des Westens von den Krimtartaren
von Ulrich Heyden   
Samstag, 14. Oktober 2017

Die Krim war im März vergangenen Jahres – nach gut zwei Jahrzehnten in der unabhängigen Ukraine – wieder Russland beigetreten, nachdem die Bevölkerung der Halbinsel in einem Referendum mehrheitlich dafür gestimmt hatte. Der Anlass für das Referendum war der Februar-Umsturz in Kiew, bei dem die Opposition Präsident Viktor Janukowitsch entmachtet und eine von Nationalisten geprägte Regierung gestellt hatte.
Obwohl es durchaus auf Seiten der Krimtartaren Kritiker gegen das Referendum und dem Beitritt zu Russland gibt - von einer Diskriminierung der Krimtartaren kann keine Rede sein. Ulrich Heyden sah sich für RT Deutsch genauer um. Zum Video bei RT deutsch