9. September 2007

Der Kreml lockt die Jugend

Putins Macht scheint ihm selbst und seinen Getreuen eher fragil. Noch bietet er mit populistischer Strenge den starken Mann. Er hält zusammen, was genau so gut auch in ein gewaltiges Chaos stürzen könnte. So wenigstens will es das offizielle Medienecho auf seine Person. DAmit diese Machtschaltstelle auch bei Putin bleibt, und nicht etwa Ereignisse wie in der Ukraine ihn aus dem Kreml fegen, hat sein Chef-Ideologe Wladislaw Surkow vor drei Jahren eine Kreml-nahe Jugendorganisation gegründet. Naschi heißt sie - zu deutsch die Unseren. Und diese Organisation wird gut gestützt- viel Geld und viel Aktivität stecken Putins Getreue in das Projekt. Olli Löwe von Radio Corax sprach mit Jemandem, der sich die Jugendorganisation näher angesehn hat, der n-ost- Korrespondent Ulrich Heyden. 07.09.07

Teilen in sozialen Netzwerken
Im Brennpunkt
Video