27. August 2010

Waldbrände 2010

Noch bis zum Winter werden die unterirdischen Torfbrände in Russland weiter schwelen, wie jedes Jahr, so meinen Experten. Mitte August zeigte uns der Einsatzleiter des Katastrophen-Ministeriums stolz einen neuen Kanal mit dem die Torfbrüche östlich von Moskau geflutet werden sollen. Ein paar Kilometer weiter stand jedoch noch dichter Rauch. Hier kämpften Schenja, Viktor und andere Feuerwehrleute mit dem unterirdischen Feuer.

Teilen in sozialen Netzwerken
Video