10. Mai 2007

Wiederauferstehung des "bronzenen Soldaten"

Als der "bronzene Soldat" - im April 2007 aus dem Stadtzentrum Tallinns auf einen Militärfriedhof verlegt wurde, kochten die Emotionen hoch. Für die Russen in Estland ist das Weltkriegsdenkmal eine Erinnerung an ihre gefallenen Väter und Großväter. Der Ministerpräsident Estlands legte am 8. Mai 2007 mehrere Kränze nieder, beim "bronzenen Soldaten", vor einem Denkmal für das KZ Klooga und auf einem Gedenkplatz für Esten, die an der Seite der Wehrmacht kämpften.

Teilen in sozialen Netzwerken
Im Brennpunkt