18. Oktober 2022

Donezk - Wiederaufbau im Krieg (RT DE)

Die Schule Nr. 5 im Zentrum von Donezk wurde Ende Mai 2022 durch zwei ukrainische Geschosse beschädigt. Zwei Mitarbeiterinnen der Küche wurden getötet. Und obwohl täglich ukrainische Geschosse in der Großstadt Donezk einschlagen, arbeiten sei drei Monaten über 100 Arbeiter - vor allem aus Zentralrussland - an der Wiederinstandsetzung und Renovierung der Schule. Die 500 Schüler lernen seit Mitte Februar 2022 im Distanzunterricht und freuen sich auf die für den 1. November 2022 geplante Wiedereröffnung der Lehranstalt. Die Schule wurde 1965 als Experimentalschule für 2000 Schüler gebaut. In der gesamten Sowjetunion gab es fünf solcher Schulen. Zwei davon existieren noch, eine in Donezk und eine in Almaty. Die Schulgründung fiel in Zeit des politisch-kulturellen Tauwetters unter Nikita Chrutschow. Das Besondere an der Schule ist, dass sich fast alle der 40 Klassenräume in acht Pavillons im Erdgeschoss befinden. Das schafft die Möglichkeit, dass Schulklassen bei gutem Wetter den Unterrichtsraum verlassen und den Unterricht in der Gartenzone zwischen den Schulpavillons durchführen können.

Teilen in sozialen Netzwerken
Foto