7. Oktober 2016

Im Gespräch mit RT Deutsch: Kiewer Dissidentinnen auf OSZE-Menschenrechtskonferenz in Warschau

Zu der Menschenrechtskonferenz der OSZE, die Ende September in Warschau stattfand, waren auch drei Aktivistinnen aus Kiew angereist. Die drei Frauen, die das Kiewer Institut für Rechtspolitik und sozialen Schutz sowie das Zentrum des freien Wortes vertreten, hielten auf einer vom Ukraine Commitee Europe organisierten Veranstaltung Vorträge über die Verletzung der sozialen und politischen Grundrechte und über die Angriffe auf Journalisten in der Ukraine. RT-Korrespondent Ulrich Heyden sprach mit den Aktivistinnen Irina Bereschnaja und Elena Bondarenko. Die Video-Interviews bei RT deutsch
Teilen in sozialen Netzwerken
Im Brennpunkt
Video