2. Juni 2012

Preisregen für das Hamburger Ballett „Liliom“

Gleich drei Preise heimste das Hamburger Ensemble beim Moskauer Wettbewerb „Prix Benois de la Danse“ ein. Paul McCartney ging mit seiner eingereichten Ballett-Komposition dagegen leer aus.

So viele Ballett-Stars aus aller Welt auf einer Bühne hat das Bolschoi-Theater schon lange nicht mehr gesehen. Immer wenn sich der schwere, golddurchwirkte Vorhang zur Seite schob, tanzten auf der schlicht ausgestatteten Bühne Tänzer und Tänzerinnen der berühmtesten Compagnies aus Paris, Hamburg und New York. Eurasisches Magazin

Teilen in sozialen Netzwerken
Video