31. Dezember 2009

Tango mit Krim-Sekt und Meeresrauschen

Jedes Jahr im Mai, wenn die Touristen-Massen die Krim noch nicht erobert haben, findet auf der Halbinsel am Schwarzen Meer ein Internationalistes Tango-Festival statt. Das Festival startete 2006 im legendären Künstler-Ort Koktebel, zog dann für mehrere Jahre nach Sudak - einem Ort an der Südküste um, und hat seit 2013 eine neue Heimat in Nikolajewka gefunden, was an der Westküste der Krim liegt. Was macht das Tango-Tanzen am Schwarzen Meer so aufregend? Eine Reportage in Tangodanza.
Teilen in sozialen Netzwerken
Im Brennpunkt
Video