4. Mai 2022

Mein Buch zum 8. Mai: "Wer hat uns 1945 befreit?"

Am 8. Mai 2022 jährt sich zum 77ten mal der Sieg über Hitler-Deutschland. Um den Menschen, die diesen Sieg erkämpft haben, ein Gesicht und ein würdiges Andenken zu geben, habe ich ein Buch geschrieben, welches 2020 im Hamburger Verlag tredition erschienen. Das Buch mit dem Titel "Wer hat uns 1945 befreit? Interviews mit Kriegsveteranen und Analysen zu Geschichtsfälschung und neuer Kriegsgefahr" kann man online direkt beim Verlag bestellen.

Die Publikation enthält meine Interviews mit russischen Kriegsveteranen und ehemaligen Zwangsarbeitern, die ich in den letzten zwanzig Jahren in verschiedenen Städten Russlands getroffen habe. Das Buch enthält auch Fotos der Interviewten. Außerdem findet man in der Publikation meine kritischen Analysen zur verfälschenden Darstellung des Zweiten Weltkrieges in den deutschen Medien und Interviews mit zwei russischen Historikern über Hintergründe des Krieges.
In der Publikation gibt es auch einen ganz persönlichen Bericht, über eine Reise mit meinem Vater an den Ort 100 Kilometer südlich von Moskau, wo er im Dezember 1941 als Soldat kämpfte, dann aber unter dem Druck der 49. sowjetischen Armee mit seinen Kameraden den Rückweg antreten musste.
Der Großteil der Texte wurde in den letzten zwanzig Jahren in deutschen Zeitungen und Internet-Portalen veröffentlicht. Durch die Zusammenstellung der Texte ergibt sich ein Bild des Krieges aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln.
Die Bundestagsabgeordneten der Partei Die Linke, Andrej Konstantin Hunko und Jan Korte haben Vorworte für das Buch geschrieben.

Rezensionen

Nikolai Jolkin für Sputnik News

Katrin McClean für Rubikon

Meine Video-Buchvorstellung

Teilen in sozialen Netzwerken
Im Brennpunkt
Foto