10. Juni 2007

Zweierlei Maß in Estland

Doppelzüngige «Aufarbeitung» der Vergangenheit

Russen gegen Esten: Ein neuer ethnischer Konflikt in Europa? Diesen Eindruck konnte gewinnen, wer die Bilder von den Protesten gegen den Abbau des sowjetischen Weltkriegsdenkmals in der estnischen Hauptstadt Tallinn sah. Aber: was war wirklich passiert?Während des Parlaments-Wahlkampfs im Frühjahr hatte der Führer der rechtsliberalen Reformpartei, Andrus Ansip, mit der Forderung, den «bronzenen Soldaten» abzubauen, Stimmen unter den rechten Wählern gesammelt. Das Thema kam offenbar an. Ein Bericht in der Jüdischen Zeitung

Teilen in sozialen Netzwerken
Im Brennpunkt
Video